Vernetzung mit der Wirtschaft

Unser Ziel ist es, dass dir nach dem erfolgreichen Ausbildungsabschluss der Einstieg ins Berufsleben gelingt. Deshalb arbeiten wir eng mit Betrieben sowie weiteren Partnern des Arbeitsmarktes (z. B. IHK, Handwerkskammer) zusammen. Dabei kann das BBW auf 40 Jahre Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Betrieben und Behörden bei der Ausbildung junger Menschen mit Behinderungen zurückgreifen.
 

Verzahnte Ausbildung

Die VAmB (Verzahnte Ausbildung mit Berufsbildungswerken) ist ein spezielles Ausbildungs-Konzept der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke (BAG BBW) und unterstützt den inklusiven Ansatz der BBWs. Dabei absolvierst du mindestens sechs Monate in einem Unternehmen. Die Ausbilder des BBW begleiten dich in diesem betrieblichen Abschnitt und stehen in engem Kontakt mit dem Betrieb. Durch die konkrete Praxiserfahrung steigen deine Chancen erheblich, nach der Ausbildung einen Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu finden.
 

Betriebspraktika

Während der BvB- und Ausbildungszeit sind mehrere Betriebspraktika vorgesehen. Dadurch kannst du Abläufe und Arbeitstechniken in verschiedenen Firmen kennenlernen und gewinnst praktische Erfahrungen. Zudem kannst du Kontakte zu Betrieben knüpfen, die später auch als Arbeitgeber in Frage kommen können. Die Praktikumszeugnisse dienen auch als wichtige Referenz für spätere Bewerbungen.

Dein zuständiger Ausbilder unterstützt dich bei der Auswahl eines passenden Praktikumsbetriebs in München oder deinem Heimatort. Während des Praktikums steht dein Ausbilder dem Betrieb und auch dir als Ansprechpartner zur Verfügung.
 

Absolventencoaching

„Die Ausbildung geht zu Ende. Wie finde ich denn jetzt eine Arbeitsstelle?“ 
Um dir dabei zu helfen, bekommst du im letzten Ausbildungsjahr einen Absolventencoach als festen Ansprechpartner an die Seite gestellt. Dieser unterstützt dich bis zu sechs Monate nach Beendigung der Ausbildung bei der Stellensuche und im Bewerbungsprozess.

Im Absolventencoaching unterstützen wir dich wie folgt:

  • Intensives Bewerbungstraining
  • Kontinuierliche Überarbeitung der Bewerbungsunterlagen in Einzelterminen
  • Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur (z.B. Arbeitssuchendmeldung,  Online-Dateneingabe in die Jobbörse, Begleitung zu Terminen)
  • Aktive Unterstützung bei der Stellensuche durch Stellenrecherche, auch nach Ausbildungsende
  • Gegebenenfalls Begleitung zu Vorstellungsgesprächen
  • Arbeitsmarktbeobachtung sowie Akquise und Pflege von Unternehmenskontakten 

INFO-FLYER  
Verzahnte Ausbildung

INFO-FLYER  
Betriebspraktika