Das Berufsbildungswerk (BBW) Stiftung ICP München: Inklusion ist unser Ziel. Der Berufsabschluss bildet dafür die Grundlage.

Das Berufsbildungswerk (BBW) Stiftung ICP München ist eine Spezialeinrichtung für Menschen mit infantiler Cerebralparese (ICP), orthopädischen und neurologischen Erkrankungen. Ziel der individuellen Förderung der Teilnehmer im BBW ist ein Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf als Einstieg in den Arbeitsmarkt und als Basis für die gesellschaftliche Teilhabe. Hierfür werden alle Maßnahmen interdisziplinär in Absprache mit dem Teilnehmer und dem Rehabilitationsträger geplant und durchgeführt.

Die Förderung der Teilnehmer erfolgt im Rahmen des Leitbilds der Stiftung ICP München.

Unser Grundprinzip ist die individuelle Förderung
Das bedeutet für dich: Wir berücksichtigen deine persönlichen Fähigkeiten, Stärken, Interessen und Ziele.
Entsprechend der Grundvorstellung der Menschwürde streben wir die Chancengleichheit der Geschlechter an. In der beruflichen Orientierung werden Interessen des einzelnen Teilnehmers ohne Berücksichtigung des Geschlechts gefördert.

Als anerkanntes Berufsbildungswerk ist das BBW Stiftung ICP München nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung – AZAV zugelassen. Wir pflegen zusätzlich ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001, um dauerhaft die Qualität zu sichern und zu verbessern.

Das Berufsbildungswerk ist Mitglied in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. und dem Neuronetz München.